Seite:

Beruf & Familie

Mehrfachbelastung – Spitzenbelastung - Energielosigkeit

Im Zusammenhang mit den hohen Anforderungen im Berufs- und Familienleben, sei es bei Spitzenbelastungen im Job oder bei Mehrfachbelastungen im Haushalt und in der Familie fällt immer wieder der Begriff „Stress“.

Werden die Herausforderungen als lösbar und machbar bewertet, spricht man vom positiv empfundenen Stress. Dieser Eustress steigert unser Wohlbefinden und beschert uns Euphorie, Glücksgefühle, sowie Motivation für weitere Herausforderungen. Eustress stärkt das Selbstvertrauen. 
Dabei ist der Stoffwechsel aktiviert, wir laufen auf Hochtouren und der oxidative Stress durch freie Radikale nimmt zu. Der Mikronährstoffbedarf ist entsprechend erhöht. Eine gezielte Substitution von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen ist angezeigt, um das biochemische Gleichgewicht zu erhalten und die antioxidativen Schutzsysteme zu unterstützen.

Mikronährstoffe bei Spitzenbelastungen

Antioxidantien (Vitamine C und E, Zink, Selen, Carotinoide) als Gegenspieler der freien Radikale

  • Magnesium und B-Vitamine zur Erhöhung der Stressresistenz und Steigerung der physischen und psychischen Leistungsfähigkeit
  • Coenzym Q10 als Antioxidans und als Schutz der Mitochondrien (Zellkraftwerke)

Wir empfehlen als Basis ein geeignetes Multivitaminpräparat, ergänzt durch Antioxidantien und entspannende Mikronährstoffe.
Phasenweise fühlt man sich aber einfach nur ausgepumpt, energielos und lustlos. In diesem Fall lohnt sich ein Versuch mit einer Energiespritze, die sich positiv auf die Stimmung auswirkt:

  • Aminosäurenmischung speziell abgestimmt auf die Unterstützung des Hirnstoffwechsels, zur Erhöhung der Konzentrationsfähigkeit und Aufnahmebereitschaft
  • Vitamin B6 mit seiner stimmungsaufhellenden Wirkung

Bewährte Mikronährstoffe bei Spitzenbelastung im Beruf und bei oxidativem Stress:

Nährstoff Empfohlene Tagesdosis Kommentare
Multivitamin Präparat gemäss Empfehlung Basisversorgung mit den wichtigen Vitaminen und Spurenelementen für hohe Belastung
Vitamin C 0.5-2g Antioxidans, erhöht Stressresistenz; trägt zur Regulation des Blutdrucks bei; wichtig für Immunsystem
Coenzym Q10 60-150mg Antioxidans, wichtig für die Regulation der Herzfunktion, verbessert Energiestoffwechsel
Zink 15-30mg Erhöhter Bedarf bei Stress; wichtig zur Infektprophylaxe
Vitamin E 400 I.E. Antioxidans; schützt vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Magnesium 300-600mg Entspannende, relaxierende Wirkung; trägt zur Regulation des Blutdruckes und der Herzfunktion bei.
Vitamin B-Komplex   Erhöhter Bedarf bei Stresssituationen, nervenstärkend

Die gemachten Angaben basieren auf dem aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand. Sie ersetzen keine ärztliche Behandlung bzw. fachmännische, medizinische Betreuung.

Mikronährstoffe bei Energielosigkeit, Antriebslosigkeit

Bewährte Mikronährstoffe bei Energielosigkeit, Antriebslosigkeit:

Nährstoff Empfohlene Tagesdosis Kommentare
Aminosäuren-Mischung gemäss Empfehlung Basisversorgung mit den wichtigen Vitaminen und Spurenelementen für hohe Belastung
Vitamin B6 100-200mg Antioxidans, erhöht Stressresistenz; trägt zur Regulation des Blutdrucks bei; wichtig für Immunsystem
Multivitamin Präparat   Antioxidans, wichtig für die Regulation der Herzfunktion, verbessert Energiestoffwechsel
Vitamin D3 10-30μg Erhöhter Bedarf bei Stress; wichtig zur Infektprophylaxe

weitere Empfehlungen

  • treiben Sie Sport – Sport fördert die Zufriedenheit, wirkt stoffwechselregulierend, erhöht die Belastbarkeit und wirkt zudem besser als jede Diät !
  • geniessen Sie nach einem Essen ein Stück schwarze Schokolade – auch dies fördert die Glückshormone und zudem ist es gut für ihre Herzkranzgefässe

Die gemachten Angaben basieren auf dem aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand. Sie ersetzen keine ärztliche Behandlung bzw. fachmännische, medizinische Betreuung.

Beruf & Karriere

Um den Herausforderungen im Berufsleben gewachsen zu sein, sollte man sich physisch und psychisch fit fühlen und sich mehrheitlich im Eustress befinden. In diesem positiven und beflügelnden Stresszustand sind wir zu Höchstleistungen fähig. Dabei ist klar - wenn der Motor bei Spitzenbelastungen im oberen Drehzahlbereich läuft, ist auch der Mikronährstoffbedarf erhöht und phasenweise können Erschöpfung oder Energielosigkeit auftreten.

Von Distress – im allgemeinen Sprachgebrauch als Stress bezeichnet - spricht man erst, wenn die Belastung als negativ und belastend wahrgenommen wird. Es stellen sich Warnsignale oder Stress-Symptome ein. Nicht selten wird in solchen Stresszeiten auch vermehrt zu Genussmitteln (Alkohol, Rauchen) gegriffen und die ausgewogene Ernährung wird vernachlässigt, was die Belastung für den Organismus zusätzlich erhöht. In diesem Moment ist es absolut entscheidend, dass der Prozess gestoppt wird und die Betroffenen wieder ins Gleichgewicht zurück finden. Besteht der Distress-Zustand über längere Zeit können sich Stress-Krankheiten entwickeln.

Die Biochemie des Stresses und die Wirkungsweise der Stresshormone sind bestens bekannt. Auf zellulärer Ebene spricht man vom oxidativen Stress, wobei die im Überschuss gebildeten freien Radikalen ein erhebliches Schädigungspotential aufweisen. Die Gegenspieler der freien Radikalen sind die sogenannten Antioxidantien. Die stärksten Antioxidantien sind Vitamin C, Vitamin E, Selen, Zink, Carotinoide und Coenzym Q10.
Eine ausreichende Versorgung mit den richtigen Mikronährstoffen bei hoher Belastung im Beruf ist ganz besonders wichtig. Dabei gilt die Grundregel: Je früher und präventiver - umso grösser ist der Nutzen!