ARGININ (L-Arginin)

Tagesbedarf

  • Nahrungsergänzung: 0,5-2g
  • Therapeutische Dosierungen: 2-6g

Stoffwechselfunktionen

  • erweitert Blutgefässe und hat einen Gefäss-schützenden Effekt über die Bildung von NO (Stickoxide)
  • setzt Hormone frei: Wachstumshormon, Insulin, Noradrenalin
  • regt das Immunsystem an
  • sorgt für Muskelaufbau, beteiligt an der Bildung von Kreatin
  • wichtig für die Spermienqualität
  • unterstützt die Kollagensynthese und die Wundheilung

Mangelsymptome

  • erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen
  • Immunschwäche, Infektanfälligkeit
  • Wundheilungsstörungen
  • Muskelschwäche, Müdigkeit

Anwendung / Sonstiges

  • essentielle Aminosäure für Säuglinge und Kleinkinder
  • Herz-Kreislauferkrankungen (Angina pectoris, Arteriosklerose, hoher Blutdruck): zur Erweiterung und zum Schutz der Gefässe
  • Müdigkeit, Energielosigkeit
  • Fertilitätsstörungen
  • Männer: verbesserte Spermienqualität
  • Erektile Dysfunktion
  • Frauen: erhöhte Libido
  • Diabetes (begleitend)
  • Sport, Kraftaufbau
  • Stress
  • unterstützend bei hohem Kalorienbedarf: nach Operationen, Verletzungen, Wundheilung, Verbrennungen
  • Grüner Star (Glaukom)
  • für therapeutische Anwendungen bei Herz-Kreislauferkrankungen und bei Stress ist die Kombination mit Antioxidantien empfehlenswert (Verbesserung der Wirksamkeit)
  • Einnahme über den Tag verteilt, zwischen den Mahlzeiten